[Ziehen Sie eine Karte]
  Startseite
    Aufgeschnappt
    Aufreger
    Der ganz normale Wahnsinn
    Kinder
    Persönlich
    Gelesen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Engelbert Alltäglich
   Kalenderblatt
   Seelenfarben
   Frau...äh...Mutti
   Gise
   Ringelstrümpfe
   Buchhändleralltag
   Sanny
   Das Miest
   Bayernboerboel
   Anneka`s Mischpoke
   Limerick live
   Martha
   Sibylle`s Seerobbe

BMI Rechner
POWERED BY PUBLICONS.DE

http://myblog.de/hexenhaeuschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aufgeschnappt

von der Leyen...

Jetzt auch noch die.... *Augenverdreh*

Ich bin der Meinung, wir brauchen keine Kinderkrippen um unsere Kinder so schnell wie möglich wieder loszuwerden.... Mütter bräuchten eher eine Chance, sich selber um ihre Kinder zu kümmern (wenn sie das wollen), ohne dabei zu verhungern... Ich wollte doch keine Kinder um sie abends mal schnell eine Stunde zu sehen bevor ich sie ins Bett stecken muß, damit sie morgens wieder fit sind....

Ich wäre nur ZU gerne bei meinen Kindern daheim geblieben - oder würde mich jetzt vormittags um den Haushalt kümmern um nachmittags für die Kinder Zeit und Muße zu haben für Hausaufgaben, Taxifahrten usw.  Ist aber finanziell absolut utopisch...


10.5.07 00:23


Dicke sind ja sooo teuer!

Grade kommt im RTL-Nachtjournal wieder mal dieser Blödsinn, daß wir Dicken ja ach sooo ungesund leben und soo viele Kosten verursachen...

 Maaaaannnnnn! Da reg ich mich schon wieder auf!

Ich bin nicht dick, ich bin fett, das geb ich zu, ist ja auch so. Ich fühl mich auch nicht wohl und wäre auch lieber rank und schlank...

ABER:

Ich bin sowas von fit und gesund...

Meine Blutwerte: Supergut!

Blutdruck? Ganz normal, eher zu niedrig

Fitness? Im Studio halt ich meist genauso oder besser durch wie die anorektischen Hungerharken um mich rum!

 
Meine Allergieen und mein Asthma kommen mit Sicherheit NICHT  vom Übergewicht... und meine psychischen Probleme mögen sich wohl durch das Übergewicht und meine Eßprobleme äußern - aber das ist ja wieder was anderes...

Da werden Dicke wieder hingestellt wie die letzten Monster *Grummel* 

 

10.5.07 00:18


Zitat

Hab ich grade eben per Mail bekommen:

 

"Sobald ein Optimist ein Licht erblickt, das es gar nicht gibt, findet sich ein Pessimist, der es wieder ausbläst."

Giovanni Guareschi (1908-1968), italienischer Schriftsteller (Don Camillo und Peppone)

 

Welch treffendes Zitat!

 

 

1.5.07 10:14


Spring nicht

Hier mal drei meiner absoluten Lieblingslieder, die ich immer und immer wieder hören kann.. grade "Noch ein Leben" von PUR finde ich so wunderschön... Gänsehaut pur... Schade, daß ich da nirgends im www die Musik dazu finde...

Diese Lieder beschäftigen mich grade wieder sehr - der Mann einer Kollegin hat sich letzte Woche umgebracht... Und auch wenn ich ihn nicht persönlich kannte und auch nichts genaueres weiß bin ich total betroffen... Oft genug war ich selber schon beinahe soweit - und war am Ende doch zu feige oder hab grade noch rechtzeitig daran gedacht, wie es wohl für die ist, die dableiben müssen...









Pur

Noch Ein Leben

Ein kalter Schauer jagt
mir durch die Haut
aus dem Gedächtnis nie gelöscht.
Warum in jener Nacht
was hast du nur gedacht
was hat die Zweifel weggewischt?
Die Tiefe Traurigkeit in dir
dafür fehlte das Gespür
hab ich ganz anders als dein Lächeln
im Trubel übersehn.
"Drachen sollen fliegen" war dein Lieblingslied
und in jener Nacht hast du es wahr gemacht
und bist losgeflogen
ganz ohne Flügel aus dem 13. Stock.
Du hast dein Ende selbst gewählt
hast dich mit leben so gequält
doch war das fair? War das nicht feige?
Du gibst keinem mehr 'ne Chance.
Erst wenn dein letzter Vorhang fällt
erst dann verliert die Welt
den Mut für dich, ich wünsch' dir trotzdem
alles Gute, da, wo du jetzt bist.
Du warst für jeden Pfeil
schutzloses Ziel
für diese Welt zu viel Gefühl.
Was war der letzte Tritt
zum allerletzten Schritt
hat dich der Todesrausch verführt?
Daß du die Antwort schuldig bleibst
und so die Trauer nie vertreibst
ist rücksichtslos und tut genau den Falschen,
die dich brauchten, weh.
Zu spät, um dir zu zeigen, was du hier versäumst
wie man hofft und träumt, kannst du dir denn
verzeihn, ich wollte
keine Drachen fallen, sondern steigen sehn.
Du hast dein Ende selbst gewählt
hast dich mit leben so gequält
doch war das fair? War das nicht feige?
Du gibst keinem mehr 'ne Chance.
Erst wenn dein letzter Vorhang fällt
erst dann verliert die Welt
den Mut für dich, ich wünsch' dir trotzdem
alles Gute, da, wo du jetzt bist.
Ich wünsch' dir
noch ein Leben
noch ein Leben
noch ein Leben mit einer fairen Chance.
Ich wünsch' dir
noch ein Leben
noch ein Leben
noch ein Leben
doch du hast nur eine Chance!




WOLFGANG AMBROS

HEITE DRAH I MI HAM

I versperr' die Tür und leg' die Kett'n vor,
häng' mei G'wand sche auf so wia is imma tua
lass a warmes Wasser in die Badwann' ein
und zum ersten Mal im Leb'n füh' i mi frei.
I schreib an meine Freund den allerletzten Gruaß
weil heut is a Tag den was ma feiern muaß

Heute drah' i mi ham,
schneid ma d'Pulsadern auf
lieg im warmen Wasser drin
und lass mein' armen Bluat sein Lauf
Heute drah' i mi ham,
und es tuat gar net weh,
man wird nur ganz langsam miad
bis ma nix mehr g'spiart.

Nur a klaner Schnitt und dann is scho passiert
und i g'spiar schon wie ma immer leichter wird.
Bluatig rotes Wasser, es is grad a so
wia a Sonnenuntergang in Jesolo
Langsam wird's jetzt finster, finster und so still
Freiheit hasst nur, dass ma geh'n kann wann ma wü.

Heute drah' i mi ham
schneid ma d'Pulsadern auf
lieg im warmen Wasser drin
und lass mein armen Bluat sein Lauf
Heute drah' i mi ham
und es tuat gar net weh
ma wird nur ganz langsam miad
bis ma nix mehr g'spiart.


Und das hier habe ich grade noch gefunden:

Planlos:

Der Brief

Die Nacht ist kalt, draußen peitscht der Wind, nur für mich.
Ein heißes Bad bei Kerzenlicht.
Du liegst schlafend nebenan,
fast schon friedlich wie ein Kind.
Während mir der Tod ein Liebeslied singt.

Der Schnitt ist tief und kalt,
das Wasser färbt sich rot.
Ein Ringen nach Luft beginnt,
so schmeckt der Tod.

Ich hinterlasse einen Brief,
auf dem Küchentisch.
Und ich hoffe du verstehst,
während du diese letzten Worte liest.

Wenn das Leben Zweifel weckt,
und ich keinen Ausweg seh,
möcht ich selbst entscheiden,
ob es lohnt zu bleiben,
oder besser ist zu gehen.

Nein es ist nicht wegen Dir.
Die Schuld liegt ganz allein bei Mir.
Ich hab kein Spaß am Leben,
Gefangen in meiner Seele,
brennt der Zweifel tief in Mir.

Es tut mir leid!
1.5.07 01:08


Imagini...

Das folgende habe ich bei ihr gefunden und mußte natürlich auch gleich rumspielen *lach*

Hier das Ergebnis:


30.4.07 23:52


Die Babies sind da....

es ist soweit...
Basima hat ihre Welpen... Wir durften schon den ersten Wurf per PC miterleben und die Jungen sogar "live" streicheln... Gibt es was goldigeres, als so kleine, wuselige, duftende Milchbreistinkerle, die einen mit ihren verflixt spitzen Milchzähnchen in die Finger und die Nase beißen??? Klickt doch öfter mal rein und genießt die Fotos...
30.4.07 01:21


Migräne....

Selten habe ich eine treffendere, genauere, passendere, unterhaltsamere, freundlichere, nettere Beschreibung eines Migräneanfalls gelesen als hier bei ihr

Wer Migräne kennt, wird jedes Wort nachvollziehen können - wer nicht, weiß nun endlich, wie sich das in etwa anfühlen muß..

Danke liebe Frau...äh...Mutti für diesen Kommentar!
26.4.07 13:34


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung