[Ziehen Sie eine Karte]
  Startseite
    Aufgeschnappt
    Aufreger
    Der ganz normale Wahnsinn
    Kinder
    Persönlich
    Gelesen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Engelbert Alltäglich
   Kalenderblatt
   Seelenfarben
   Frau...äh...Mutti
   Gise
   Ringelstrümpfe
   Buchhändleralltag
   Sanny
   Das Miest
   Bayernboerboel
   Anneka`s Mischpoke
   Limerick live
   Martha
   Sibylle`s Seerobbe

BMI Rechner
POWERED BY PUBLICONS.DE

http://myblog.de/hexenhaeuschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aufreger

Autolos

Am MIttwoch mußte meine Mutter nachmittags ins Krankenhaus zur Untersuchung. Meine Eltern haben kein Auto mehr und wenn was ist, dann kriegen sie eben mein Auto (wenn es uuuuuuunbedingt sein muß oder das meines großen Bruders.

Mein kleiner Sohn war am Mittwoch arg krank, total schlapp, 39,9° Fieber, tiefdunkle Augenringe... mein armer kleiner Glühwurm lag wie ein Häufchen Elend auf dem Sofa, Spuckeimer vor sich, weil es ihm auch noch furchtbar schlecht war...

Nun ist mein Kleiner aber ein "besonderes" Kind - er hat einen angeborenen Herzfehler, der zwar durch eine Switch-OP korrigiert wurde, aber er hat noch einige "Restdefekte" und wenn mein Kleiner Fieber hat schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken wegen des Endokarditisrisikos ....

Meine Ma mußte ja nun irgendwie ins Krankenhaus kommen und ich hab ihr am Telefon gesagt, ich würde sie schnell fahren sobald sie genau wüßte wann sie da sein muß. (Von mir mit Halt bei meiner Mutter und dann ins Krankenhaus und zurück dauert es etwa 10 - 15 Minuten. So lange kann ich den großen Bub mit 6 Jahren schon allein lassen, die Mittlere mit 8 Jahren war ja auch noch daheim...)

Meine Mutter wollte aber nicht, daß die Kinder alleine sind, sie wollte meinen Vater mit dem Rad schicken, daß er das Auto holt. Was MIR aber nicht gepaßt hat.. Erstens ist mein Vater bald 83 Jahre alt, es ist mir sehr unwohl wenn er noch rumfährt und zweitens steh ich mit einem kranken Kind ohne Auto da... wer weiß, wie schnell ich mit dem Kleinen zum Kinderarzt oder gleich zum Kinderkardiologen muß??? Also hab ich nochmal gesagt, daß ich sie fahre, sie soll halt sagen WANN!

10 Minuten später stand mein Vater vor der Tür und hat das Auto mitgenommen!

Meine Eltern sind sowas von stur und egoistisch.. v.a. meine Mutter! Immer mit dem Kopf durch die Wand und wenn man nicht gleich springt ist man das böse Kind das sich nie um einen kümmert.

Und immer unter dem Deckmäntelchen "Ich habs ja nur gut gemeint" Ich bin sowas von genervt und sauer!!!!!

18.3.07 01:51


Hilfe versagt???

Gestern war mal wieder Spieleabend im Gemeindehaus der Christuskirche (wir sind ein netter, eingeschworener Haufen von ca. 6 - 10 Leuten, die gerne spielen). Wir sind mitten im Spiel, da geht die Tür auf und ein Mann mit zwei Krücken steht da und fragt, ob ihn jemand in die Stadtmitte fahren kann, er müßte zum Arzt. (Es war ca. 22.30 Uhr!!!) Ich war schon drauf und dran, aufzustehen und zu fahren, da hat meine Freundin (die IMMER hilfsbereit und offen ist!) ein wenig nachgehakt.. zu welchem Arzt, warum er nicht den ärztlichen Notdienst ruft usw.... die Stories, die der Mann erzählt hat, wurden immer merkwürdiger und so haben wir ihn weggeschickt...

Meine Fraundin meinte dann, er sei ein in der Gemeinde bekannter Alkoholiker, der einfach nur eine billige Möglichkeit gesucht hat, in die Stadt zu kommen um zu saufen...

Ein bitterer Nachgeschmack ist mir geblieben - habe ich jetzt jemand die Hilfe verweigert, die er dringend gebraucht hätte? Wobei nachts der Bereitschaftsdienst IMMER ins Haus kommt oder einen Sanka schickt und den Patienten ins Krankenhaus bringen läßt... und wenn er bis ins Gemeindehaus kommt, dann wohl auch die 10 - 15 Minuten Fußweg in die Satdtmitte...

Trotzdem.....

11.2.07 23:11


Tut einparken weh??

Jeden Morgen das Gleiche... Verkehrschaos vor der Schule..... Vor der Schule sind ca. 10 oder 12 Parkbuchten, in die man gaaanz einfach schräg einparken kann, man muß nur ein bißchen einschlagen und in eine Lücke fahren. Dann kann man sein Kind in aller Ruhe aussteigen lassen und sogar noch schnell wichtige Dinge besprechen oder gar einen kurzen Ratsch mit anderen Mamas halten. Das scheint aber zuviel verlangt zu sein. Jeden Morgen gibt es einige Mamas/Papas, die einfach mitten auf dem Weg anhalten und ihre Kinderlein rauslassen, Bussi hier, Ermahnung dort, Smalltalk mit einer anderen Mama inbegriffen usw. obwohl mehrere Parklücken frei sind. Die nachfolgenden Autos stauen sich mittlerweile bis auf die Hauptstraße raus und verursachen kleinere Staus, aber das ist ja egal, Hauptsache, der/diejenige muß nicht einparken. Vielleicht tut das ja weh und ich hab das noch gar nicht bemerkt????

Jedenfalls treiben solche Aktionen meinen eh zu niedrigen Blutdruck in schwindelerregende Höhen Auch was wert....

1.2.07 14:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung