[Ziehen Sie eine Karte]
  Startseite
    Aufgeschnappt
    Aufreger
    Der ganz normale Wahnsinn
    Kinder
    Persönlich
    Gelesen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Engelbert Alltäglich
   Kalenderblatt
   Seelenfarben
   Frau...äh...Mutti
   Gise
   Ringelstrümpfe
   Buchhändleralltag
   Sanny
   Das Miest
   Bayernboerboel
   Anneka`s Mischpoke
   Limerick live
   Martha
   Sibylle`s Seerobbe

BMI Rechner
POWERED BY PUBLICONS.DE

http://myblog.de/hexenhaeuschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der ganz normale Wahnsinn

Merkwürdig, was für Einträge trotz Captcha-Abfrage immer wieder in meinem GB landen... *Grummel*

Trotz neuem Blog will ich den hier aber nicht aufgeben... wahrscheinlich komme ich ja in einem Jahr, wenn mein Gewinn abgelaufen ist, wieder hierher zurück... 

Also werd ich immer mal wieder die dämlichen Einträge löschen und fertig... 

15.6.07 14:39


Auf der Autobahn....

nachts um halb eins am Vormittag geht´s ganz schön ab... Da wird gedrängelt, genötigt, überholt, genervt...

Ich darf ja nun öfter für die Firma zu einem Lieferanten fahren, der ca. 100 km weg ist... heute war ich mit dem Lieferwagen (Mercedes Sprinter) unterwegs, flotte 190 Sachen drauf, auf der linken Spur, vor mir alles frei, die anderen fuhren alle auf der rechten Spur.. auf einmal zog recht knapp vor mir ein LKW ohne jegliche Vorwarnung wie z.B. Blinker auf meine Spur raus um einen anderen LKW zu überholen... Uiuiui, DAS war aber knapp.. ich bin so auf die Bremse, daß mir alles vom Sitz nach vorne geflogen ist... grade nochmal gutgegangen!

Liebe LKW-Fahrer... ich weiß, daß auch Ihr enge Terminpläne habt und ziemlichen Zeitdruck... aber auf der Autobahn ist fast nichts so nervig, als wenn ein LKW einen anderen überholt! Vor allem, wenn man ein bißchen flott unterwegs ist (ja, auch mir pressierts des öfteren!) und dann abrupt abbremsen muß, weil eine Schnecke die andere überholt...*Grummel*

 

Dafür hab ich auf dem Hinweg einen wunder-, wunderschönen Regenbogen gesehen! Einen ganz seltenen... ganz deutlich, der Bogen komplett und ein Doppelbogen, noch ganz leicht sichtbar, drüber... Ich hab versucht, bei Tempo 180 mit dem Handy ein Foto zu machen, mal gucken, ob das geklappt hat (wohl eher nicht...) 

22.5.07 23:46


Mir reichts...

...für heute!

Der Vormittag im Büro war jetzt nicht wirklich entspannend Man könnte es eher mit stressig beschreiben... dann schnell heim, kochen. Käsenudeln in den Ofen schieben und den Kleinen am Busbahnhof abholen. Der war heute mit dem Schulkindergarten hier beim "Wäschewaschen wie zu Oma´s Zeiten". Ich hab dann mit zwei Erzieherinnen (eine davon hochschwanger) in der sengenden Mittagshitze drauf gewartet, daß alle Kinder abgeholt werden, damit ich die Beiden zurück in den Schulkindergarten fahren kann... nach einer langen Weile haben wir dann die beiden letzten Kinder im Auto mitgenommen, da die eine Mama gar nicht kam und die andere am Schulkindergarten gewartet hat (Wozu bekommen wir eigentlich Zettel mit genauem Ort, Datum, Uhrzeit, wann und wo wir die Kinder abholen sollen????!!??) Danach schnell schnell heim, schnell Essen, die Große mit dem Fahrrad zurück in die Schule schicken zum letzten Teil der Fahrradprüfung, ich ab zum putzen (bei der Hitze! *Stöhn*). Nach dem Putzen gucken, daß die Große die Hausaufgaben erledigt, diktieren, dann meinen Mann zum Treffpunkt zum Nordic Walking fahren, wieder heim, die Große ans andere Ende der Stadt in die Jugendgruppe fahren, mit dem Kleinen auf den Friedhof gehen, Gräber gießen, kurz einkaufen, meinen Mann wieder abholen, schnell abendessen, die Große wieder abholen, kurzes Gespräch mit der Gruppenleiterin... die anderen Kinder hätten Läuse auf dem Kopf der Großen entdeckt ICH nicht!! Ich guck doch schon immer wieder nach diesen Biestern! Alles was ich bei der Großen gesehen hatte war Dreck von den Bäumen, als sie mit anderen Kindern im Gebüsch rumgekrochen ist... Mein Mann ist ausgetickt - er hat natürlich auch gleich nachgeschaut und bei der Großen und dem Kleinen Läuse gefunden - tut mir leid, ICH hab nichts gesehen... Aber natürlich durfte ich gleich das ganze Programm abspulen mit Haare waschen, Mittel drauf, Betten frisch beziehen, Kuscheltiere einfrieren, Haare mit dem Nissenkamm durchkämmen (dabei das Gezetere, Geheule und Gejammere der Kinder aushalten! - wobei ich das ja verstehen kann....) Ich war kurz vor dem durchdrehen - und mein Mann lümmelte ganz gemütlich auf dem Sofa beim fernsehen Dafür hab ich den Rest des Abends jetzt am PC verbracht - und ich hoffe SEHR, daß der morgige Tag ein wenig friedlicher abläuft... allerdings reicht ein kurzer Blick in den Terminkalender um festzustellen, daß diese Hoffnung trügt...... Außerdem kann ich in den Pfingstferien doch nicht wenigstens eine Woche freimachen - meine Freundin macht BEIDE Wochen Urlaub. Wieso guckt die gute Frau von der Leyen eigentlich nicht nach einer angemessenen Betreuung von kleineren Schulkindern während der Ferien??? Neeeee. viel wichtiger ist doch, daß man die allerkleinsten schon abschieben betreuen lassen kann.. was berufstätige Mamas in den Ferien machen ist doch egal, die paar Wochen im Jahr, was ist das schon... Bevor ich mich jetzt noch richtig aufregen muß, geh ich wohl besser schnell ins Bett...

21.5.07 23:48


Unterwegs...

... war ich heute für die Firma und war ca. 100 km weit weg von daheim als mein Handy wiehert.. der Schulkindergarten war´s... Ob ich evtl. den Kleinen abholen könnte, dem gings nicht gut... grade sei er eingeschlafen, eine ganze Stunde habe er geweint... Wir haben uns dann drauf geeinigt, daß sie ihn schlafen lassen, bis er von selber aufwacht und mich evtl. nochmal anrufen, wenn noch was sei... Eine knappe Stunde später war ich wieder in der Firma und beim Anruf im Schulkindergarten hieß es, der Kleine sei grade aufgewacht und ganz dasig, rote Backen und ein weißes Dreieck um den Mund. Da schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken, denn ein blaues Munddreieck ist bei Jochen ein deutliches Zeichen einer Zyanose durch den Herzfehler. Wie eine Wilde sause ich durch die Stadt zu meinem Büblein... und der sitzt grinsend in einem kleinen Bettchen und freut sich, daß die Mama da ist und daß viele Kinder um ihn rumstehen und gucken, was denn mit ihm so los ist.....

Zum Glück kam meine Mutter und ich konnte den Zwerg aufs Sofa packen und wieder zum arbeiten gehen...

Als ich heimkam war er wieder putzmunter und so konnte er zu seiner heißgeliebten Ergotherapie gehen... und zu den Gummibären, seiner Jugendgruppe darf er mit seiner Schwester heute auch noch...

Allerdings ist nun der Papa sauer, daß ich IHN nicht angerufen habe, er hätte ja auch schnell von der Arbeit wegkönnen, den Kleinen holen..... es ist nicht immer einfach mit 3 Löwen im Haus *Seufz*

 

Aber so ein blinder Alarm ist mir doch DEUTLICH lieber, als wenn mein Büble wirklich krank wäre....

15.5.07 16:03


Lügenbaron...

Unser Lügenbaron (der, der von Frau und Baby erzählt hat, die es gar nicht gab...) ist einfach unbeschreiblich...

ER war sauer, weil keiner von der Firma bei seiner (diesmal wirklichen, realen) Hochzeit war.

Er hat uns im Büro keines Blickes gewürdigt (draußen in der Werkstatt war er auch recht still *g*), in der ersten Woche nicht mal einen Kaffee geholt (die Maschine steht bei uns im Büro), in der zweiten Woche hat ein Kollege dem Kerl den Kaffee geholt, damit er nicht zu uns rein mußte. Dieser Kollege hat ihm dann mal ein bißchen ins Gewissen geredet und gemeint, er sei ein Feigling... nun holt er seinen Pott wieder selber - und tut so, als ob nichts gewesen sei *Wunder* 

Kein Wort der Entschuldigung oder gar der Erklärung, nichts, niente, nada, nothing...  Egal, für mich ist der eh gestorben - aber ein großes Stück Ärger, Wut und v.a. Enttäuschung bleibt doch...

 

Heute nachmittag war ich kurz in der Firma und er war nicht da.. da ist mir dann doch die Frage "Wo ist denn der Baron? Ist er bei der Schulanmeldung seiner Tochter?" rausgerutscht....

12.5.07 00:27


Na.. was wohl??

Richtig: Waschmaschine...*g*

Der Waschmaschinenmensch kam, drückte ein Knöpfchen - und gut wars... *Grummel* Er hat dann noch mit Gewalt das Flusensieb rausgezogen und drei angerostete Nägel befreit (und dabei das Sieb zerbrochen *g*)

EINE Ladung hat dieses Höllenteil dann auch brav gewaschen - und nun ist´s wieder vorbei - dieses Mistding steht und blinkt munter vor sich hin - wie gehabt... kurz abpumpen und dann hektisch blinken... Naja, dann eben nicht... da ich ja jede Menge Bügelwäsche habe werden wir wohl hoffentlich nicht in dreckigen Klamotten rumlaufen müssen... Und irgendwann wird ja doch hoffentlich meine eigene Manschine wieder fit sein - oder ich muß um eine andere schauen...

10.5.07 00:11


Waschmaschine - die unendliche Geschichte

Also, entweder hab ich ein Supermegapech - oder ich bin zu dumm für technische Geräte... *Seufz*

Da meine Waschmaschine ja defekt ist, hab ich vom Reparateur meines Vertrauens eine Leihmaschine bekommen, bis er weiß was mit meiner so los ist...

Gestern abend wollte ich eine Ladung rausholen und nochmal eine Maschine waschen.. da blinkt das Ding wie wild... jeglicher Versuch, die Waschmaschine neu zu starten endetet in hektischem Blinken *Heul*

Nun ist also auch die Leihmaschine kaputt - und ich muß das dem netten Herren morgen früh schonend beibringen...

Und dabei kann ich in meiner Waschküche beinahe schon den Boden sehen *Heul*.... naja, jedenfalls bis ich die Wäsche in den Zimmern und im Bad eingesammelt und im Keller sortiert habe *gg* 

 

 

6.5.07 19:50


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung