[Ziehen Sie eine Karte]
  Startseite
    Aufgeschnappt
    Aufreger
    Der ganz normale Wahnsinn
    Kinder
    Persönlich
    Gelesen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Engelbert Alltäglich
   Kalenderblatt
   Seelenfarben
   Frau...äh...Mutti
   Gise
   Ringelstrümpfe
   Buchhändleralltag
   Sanny
   Das Miest
   Bayernboerboel
   Anneka`s Mischpoke
   Limerick live
   Martha
   Sibylle`s Seerobbe

BMI Rechner
POWERED BY PUBLICONS.DE

http://myblog.de/hexenhaeuschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Lernen lernen....

Heute abend war in der Schule der Großen der erste Elternabend über Lernen lernen, ein Steckenpferd unseres Schuldirektors, aber ein tolles! Das ist glaub ich nicht in jeder Schule selbstverständlich, daß man die Kinder so gezielt beim Lernen unterstützt. Das sollten wir Eltern schon honorieren und zu diesem Eltern-Workshop hingehen (gibt es eigentlich keine deutschen Wörter mehr???!!??). Das sind ja "nur" drei Abende und es bringt uns Eltern ja auch einiges! Umso enttäuschter war ich, daß sich grade mal schlappe 50 von knapp 380 Eltern dazu aufraffen konnten, daran teilzunehmen. Wobei ich es ja aus Kindergartenzeiten noch gewohnt bin, daß kaum Eltern erscheinen... Und ich reg mich jedesmal wieder auf! Die Erzieherinnen/Lehrer planen, organisieren, opfern auch ihre Abende und die Eltern kommen nicht mal. An einen Elternabend im Kindergarten kann ich mich noch so gut erinnern... es ging um die Einführung in den Kindergarten, also der allererste Abend, grade für die Neuen, da war meine Große schon 3 Jahre in diesem Kindergarten, ich wußte das ja schon alles, aber ich bin trotzdem hin... wir waren zwei Erzieherinnen und ZWEI Mamas!!! Das fand ich eine richtige Gemeinheit!

Für heute waren auch über 80 Leute angemeldet, knappe 50 sind erschienen... traurig traurig...

Wobei ich gestehen muß: Den Elternabend morgen im Schulkindergarten schwänze ich auch (hab mich aber abgemeldet!) Da geht es um die Einschulung und die erste Zeit in de Schule - das hatte ich ja nun schon zweimal und ich weiß ja, zu welcher Lehrerin mein Kleiner kommt, welches Klassenzimmer, ein gutes Drittel der neuen Klasse kennen wir ja auch schon, also da darf ich guten Gewissens lieber zum Sport gehen... Obwohl so ein Abend daheim auch mal wieder nett wäre..... es häuft sich grade wieder so gewaltig...
1.3.07 00:28


Wie wahr...

Grade eben hab ich bei
Frau...äh...Mutti einen wunderbaren Eintrag gefunden.... Freie Tage sind schön....

Und wie wahr das ist.... meine Kinder sind das wunderbarste was es auf der Welt gibt und ich möchte keinen Tag ohne sie sein. Ich könnte mir ein Leben ohne Kinder gar nicht wirklich vorstellen und doch sag ich immer wieder so einen Blödsinn wie "Am liebsten würd ich meinen Job als Mutter und Hausfrau kündigen" oder "Wie konnte ich nur so blöd sein und heiraten und Kinder kriegen...?" Es ist gut so wie es ist und ich WOLLTE es auch unbedingt so.. ich wollte immer viele Kinder, drei oder vier, und ich wäre kreuzunglücklich als Single...

Es ist nur.... ich hätte niemals gedacht, WIE stressig es ist, diese wilde Meute großzuziehen, nebenzu noch zu arbeiten um einigermaßen über die Runden zu kommen, den Alltag zu organisieren, Termine über Termine zu bewältigen, vom Haushalt und v.a. den Wäscheberge ganz zu schweigen... und das alles noch auf Kosten der Ehe...

Und doch: Es ist gut so.. Danke Pia, daß Du mich wieder mal ein bißchen wachgerüttelt hast!!!
1.3.07 22:21


Goldene Hochzeit

Meine Eltern haben heute ihre goldene Hochzeit gefeiert....

Mein Vater redet schon seit Jahren davon, daß er so gerne einen schwäbischen Gottesienst haben möchte zur Goldenen... Nun, ein guter Bekannter meines Bruders ist ein Schwabe durch und durch - und pensionierter Pfarrer... Unser Michel hat also heute den Jubelgottesdienst in schwäbischem Dialekt gehalten - eine ganz neue Erfahrung und irgendwie anders. Es war richtig schön - sogar für mich, die ich mit Kirche nicht wirklich was am Hut habe! Hier einmal das Vater Unser auf Schwäbisch:

Vatteronser:

Onser Vatter em Hemml doba ,

Dei hoiliger Nama isch zom loba.

Dei guata Herrschaft zua ons komm,

so wiea dus gsait, mir watet drom

Dei Willa soll da Vorrang hau,

em Hemml dob ond bei ons au.

Gib was mir brauchet ons meh heit.

Vergib au d Schulda deine Leit.

So wiea au mir it reachnet doch

ma jeda seine Senda noch.

Dur ons au it uff d«Proba schtella,

mach jeden frei vo seiner Hölla.

Denn du hosch s Saga,du hosch Kraft.

Gwaltig isch was dei Hand schafft.

Mir könnets ons it schtella vor

wiea schös isch henterm Hemmlsdor.

Ond dir ghört allz! Die engt koi Zeit

So ischs ond bleibts en Ewigkeit.

Ama.

3.3.07 22:43


Mondfinsternis

Was für ein Glück! Hier im Allgäu sind die dicken Regenwolken von heute weitergezogen und der Mond steht hoch am sternklaren Himmel. So kann ich altes Mondkalb dieses grandiose Schauspiel der Mondfinsternis wunderbar beobachten
Welch ein Erlebnis! Ich hab auch die Große um Mitternacht geweckt und sie hat mit mir den Anblick des immer weiter rot werdenden Mondes genossen. Was sind wir Menschlein nur für armselige Winzlinge! Grade im Angesicht dieser imposanten, wunderschönen Mondfinsternis wird mir das wieder allzu deutlich!
4.3.07 00:58


Videos....

Diesen Link hab ich bei Familienwelt gefunden. Die sollten öfter mal im Fernsehen gezeigt werden... Guckt selber:

 

http://www.rtl.de/news/rtl_aktuell_videoplayer.php?article=12&pos=3
5.3.07 23:55


Gruselstadtführung

Heute durfte ich mit den Gummibären (Jugendgruppe der zwei Kleinen) eine Kinder-Gruselstadtführung mitmachen! Es war sooo toll und interesant! Ich hab sogar eine neue Geschichte unserer Stadt gehört, die Geschichte von der Schlüsseljungfer... ich muß mich mal hinsetzen und ein paar solcher Geschichtle von Memmingen aufschreiben und Euch mal lesen lassen. Den Kindern wurden Folterinstrumente in einem Folterkeller gezeigt, sie mußten "Krötenschleim" trinken, durften "Kanonenkugeln" essen und vieles mehr.. Und so durfte auch ich mal in die historischen Kellergewölbe des altehrwürdigen Antonierklosters - Schöööön!



Hier sind wir gerade in dem Keller und die Nachtwächterin zeigt eine Schandmaske, die Ehebrecher tragen mußten....
6.3.07 22:09


Wohl doch einiges richtig gemacht

Anscheinend hab ich bei meinen Kindern doch so einiges richtig gemacht...

Gestern bei der Gruselführung standen wir an einer großen Straße und mußten warten, daß frei ist zum überqueren.. da hat meine Mittlere die Stadtführerin ganz schüchtern am Mantel gezupft und gemeint "Warum gehen wir nicht da vorne an der Ampel über die Straße, das ist doch viel sicherer?" Und so haben wir gerne den "Umweg" von ca. 30 Metern zur Ampel gemacht *Freu*

Und heute mittag kommt meine Große aus der Schule, nimmt mich in den Arm und sagt "Danke Mama, daß Du jeden Tag so leckere Sachen für uns kochst und so gesunde" *Strahl*

Das hat mich so richtig gefreut! Ich hab schon tolle Kinder (wenn sie nicht grade zu streitenden, zickigen Kotzbrocken mutieren...)

7.3.07 23:20


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung